Uhrzeit: 
Samstag, 24. Februar 2018 - 9:30 bis 12:00

Frauen brauchen und lieben Gemeinschaft. Sie stärkt uns, ermutigt uns und lässt unser Herz höher schlagen. Wir wollen die Schönheit des Lebens miteinander teilen und plaudern über Gott und die Welt. Dazu sind alle Frauen zum Frauenfrühstück am 24. Februar 2018 in der Petrusgemeinde Kelsterbach herzlich eingeladen. 

Lieben statt siegen

Machtkämpfe erkennen und vermeiden

Machtmenschen kennen wir alle. Viele von uns haben auch schon unter dem Machtgebaren anderer gelitten. Aber was ist, wenn wir im Laufe unseres Lebens entdecken , dass wir selbst manipulieren, kontrollieren oder Druck ausüben, sei es in einer Paarbeziehung, bei den eigenen Kindern oder in anderen Lebensbereichen? Was passiert, wenn wir feststellen, dass wir andere mit unserem Verhalten verletzen, uns ändern wollen und dabei an unsere Grenzen stoßen?

Dorothea Gersdorf gibt anhand ihrer eigenen Lebens- und Beratungserfahrungen Einblick in die Beziehungsmuster und psychischen Mechanismen, die zu Machtkämpfen führen. Sie zeigt Wege auf, wie der Ausstieg daraus gelingen kann. Neben Prozessen des Umdenkens und Umlernens spielt die heilende und verändernde Kraft Gottes dabei eine zentrale Rolle.

Referentin

Bild, Frau GersdorfDorothea Gersdorf, Jahrgang 1959, ist verheiratet und Mutter von drei erwachsenen Kindern. Zusammen mit ihrem Mann Rolf leitet sie die Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle von Leben im Kontext e.V. in Dortmund. Sie ist dort in den Bereichen Beratung/Seminare/Vortragsarbeit, sowie als Buchautorin tätig.

Kosten & Anmeldung

Das Frühstück samt Vortrag kostet 8 Euro, zahlbar in Bar an der Kasse beim Frühstück. Eine online Anmeldung ist erforderlich! Die Anmeldung läuft bis einschließlich Sonntag, den 18.02.2018.

 
Meinem Kalender hinzufügen